Sperrung der B 65 nach zwei Verkehrsunfällen

IMG

Bückeburg (ots) - (ma) Der Fahrer eines Pkw Citroen ("Ente") verursachte gestern gg. 15.35 Uhr auf der B65 von Minden kommend in Fahrtrichtung Bückeburg, in Höhe der Ortschaft Röcke, einen Zusammenstoß mit dem Pkw Audi eines 21jährigen Hillers. Der "Entefahrer" beabsichtigte auf der zweispurigen Kraftfahrstraße einen Lkw zu überholen und übersah den neben ihn fahrenden Pkw Audi auf der Überholspur. Nach dem Anstoß der beiden Fahrzeuge prallte der Pkw Audi in die Mittelleitplanke und die "Ente" schleuderte in den Fahrbahnseitenraum, wo das Auto mit einem Baum kollidierte. Der 66jährige Unfallverursacher aus Minden verletzte sich leicht und wurde in das Krankenhaus nach Minden verbracht. Unmittelbar nach dem Verkehrsunfall ereignete sich ein Folgeunfall zwischen drei Fahrzeugen, wobei ein 23jähriger polnischer Fahrer eines Toyota-Transporters vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte und mit dem daneben fahrenden Pkw Daimler eines 80jährigen Mindeners zusammenstieß, der auf den vorausfahrenden Pkw VW eines 71jährigen Auetalers auffuhr. Der 80jährige ist leicht verletzt worden und ist in das Klinikum Schaumburg transportiert worden. Für die Unfallaufnahme, Verletztenversorgung und die Bergungs-bzw. Reinigungsmaßnahmen war die Bundesstraße bis 17.45 Uhr gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bückeburg Ulmenallee 9 31675 Bückeburg Matthias Auer Telefon: 05722/9593-154 E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg / Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal